Siklu Communication, Ltd. – Testfall

Siklu Communication, Ltd. – Testfall


Siklu Communication


ist Entwickler und Hersteller kabelloser Backhaul-Lösungen, die 4G/LTE- und Breitband-Anforderungen erfüllen. Das Unternehmen produziert an mehreren Standorten.

Das Problem:


Um wettbewerbsfähig zu bleiben, legt die Unternehmensspitze von Siklu großen Wert auf Kostenreduktion, schlanke Produktion und Verbesserung der Leistung.
Das Management von mehreren Fertigungslinien für komplexe Produkte sorgte bei der Geschäftsführung von Siklu für Frust. Vom CEO bis zum VP der F&E und den Produktionsleitern war Siklus gesamtem Team die mangelnde Übersicht über die statistischen Daten ein Dorn im Auge, die das Unternehmen mit seiner eigenen Testausrüstung an seiner Fertigungslinie erfasste. Darum entschied das Unternehmen, sich seine bereits vorhandene Datenbank zunutze zu machen, die eine riesige Menge an Daten enthielt, die an den verschiedenen Teststationen der Fertigungslinien gesammelt wurden.


Schließlich mussten sie eine Entscheidung treffen. Sollten sie eine eigene Lösung erstellen oder eine bereits vorhandene Drittanbieter-Lösung integrieren..

Die Lösung:


Siklus IT-Manager betrieb ein wenig Marktforschung und stellte eine Vorauswahl möglicher Anbieter zusammen, deren Lösungen man sich ansehen wollte. Einer von ihnen war QualityLine.  Nach dem ersten Treffen entschied Siklu, dass QualityLine der einzige Anbieter war, der den Ansprüchen des Unternehmens gerecht wurde. Auf Anhieb konnte QualityLine mehr als 85 % der Anforderungen von Siklu erfüllen.


Die Entscheidung fiel leicht, denn Siklu wurde sofort klar, dass es einfacher sein würde, eine vorhandene Plattform zu nutzen, statt aus dem Nichts eine eigene zu entwickeln.


In weniger als zwei Wochen war die gesamte Integration vollständig abgeschlossen und die QualityLine-Technologie begann, Echtzeit-Daten aus Siklus Fertigungslinien zu erfassen und zu analysieren.

Die Ergebnisse:

„Wir waren wirklich blind. Die Lösung von QualityLine hat uns die Augen geöffnet“,

sagt Moshe Levinson, Engineering Manager bei Siklu.
„Mit der QualityLine-Technologie konnten wir die Erstausbeute in nur vier (4) Monaten von 65 % auf 90 % erhöhen.“

„Bevor wir anfingen, die QualityLine-Lösung einzusetzen, wurden wir von Qualitätsproblemen geradezu „verfolgt“. Heute verfolgen wir die Probleme und beheben sie umgehend“,

fügt Kosta hinzu, der Quality Manager bei Siklu ist, und erläutert:
“Wir haben den kompletten Überblick über alle Daten aus allen Stationen, die in der gesamten Fertigungslinie erfasst werden, und das in Echtzeit. Jetzt können wir den End-to-End-Prozess kontrollieren und sofort Ursachenanalysen ausführen, ohne jegliche Verzögerungen“.


Kosta ergänzt noch,
“Die Ergebnisse zeigten sich sofort. Bei meinem ersten Meeting mit unserem Vertragshersteller nach der Implementation von QualityLine konnte ich ihm nachweisen, dass die Daten, die er mir zeigte, falsch waren”.


Das Siklu-Team freut sich, dass das Unternehmen nun nicht nur Ressourcen, sondern auch Zeit spart. Und zwar viel Zeit!  Kosta schätzt, dass sich sein Arbeitsaufwand durch die Implementierung von QualityLine um 65 % bis 70 % verringert hat.
„Jetzt kann ich Probleme lösen, statt sie die ganze Zeit nur zu suchen.“

So konnte sich auch sein Manager, Moshe, auf die Entwicklung besserer Testprozeduren konzentrieren, die die große Menge an Daten analysieren, die er nun tatsächlich nutzen kann. Moshe schätzt, dass sich sein eigener Arbeitsaufwand dank QualityLine um mehr als 50 % verringert hat.


Kosta erzählt, dass er bei einem Anruf von Siklus VP der F&E, wenn dieser ihn über ein Problem in der Produktion informieren will, meist mit
„Ich weiß. Ich arbeite schon dran.“ antwortet.

Moshe ergänzt: „Heute kennen wir Fehler in der Produktion, von denen wir ohne QualityLine niemals erfahren hätten.

„Ich schaue mir immer gleich am Morgen das Analyse-Dashboard auf dem Smartphone an und sehe auf einen Blick, wenn eine der Stationen nicht optimal läuft. Dann kann ich sofort unseren Vertragshersteller kontaktieren und ihn bitten, eine fehlerhafte Testmaschine auszuschalten, noch bevor ich überhaupt ins Büro komme“

, sagt Kosta.

„QualityLine hat uns wirklich die Augen geöffnet. Wir können allen Herstellern elektronischer Geräte nur wärmstens empfehlen, QualityLine zu verwenden“.
„Wir arbeiten sehr gern mit dem QualityLine-Team zusammen; die Mitarbeiter sind schnell, auf Zack, aufgeschlossen und die Zusammenarbeit mit ihnen macht einfach Spaß“.

„Wir bei Siklu wollen QualityLine nun auch in unseren anderen Fertigungslinien sowie für alle neuen Produkte, die wir entwickeln, implementieren“

sagt Moshe zusammenfassend.
“QualityLine hat unsere Arbeitsweise grundlegend verändert”

. fügt Costa hinzu,
“Ich bin rundum zufrieden mit der QualityLine-Lösung”

Fertigungsqualität beginnt hier

Mit QualityLine erlangen Sie die Kontrolle über die Fertigungsqualität Ihrer ausgelagerten Fertigungslinie zurück, egal ob diese in Ihrer eigenen Produktionsstätte oder auf der anderen Seite der Welt liegt.

Das System hilft, die Qualität deutlich zu verbessern, den Ertrag zu steigern und Ausfallzeiten zu minimieren.

Wie funktioniert das System?

Die Testdaten werden automatisch und kontinuierlich an den Teststationen an Ihrer Fertigungslinie erfasst, analysiert und auf sichere Weise auf Analyse-Dashboards hochgeladen, die exklusiv für Sie eingerichtet werden.

Sie erhalten 24/7 präzise Informationen über jede getestete Einheit. Sie können alles überblicken und bis auf die Ebene einer einzelnen Einheit aufschlüsseln, schnell Ursachenanalysen ausführen und die Produktionsqualität verbessern.

Related Posts